Skip to main content

Auswintern 2018

Winter 2017/2018 verabschiedet

Am Sonnabend, dem 14.04.2018 fand das jährliche Auswintern der Abteilung Ski und der Kampfrichter des SSV 1863 Sayda statt.

Hierzu konnten wir in diesem Jahr in der SBS ca. 100 Sportler, Übungsleiter, Kampfrichter und Eltern begrüßen. An so eine Teilnehmerzahl konnte sich noch keiner erinnern und es ist schön zu sehen das auch die älteren Wintersportler und auch immer mehr Kampfrichter den Weg zu unserem kleinen Fest finden.

Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken mit reichlich leckeren Kuchen, gebacken natürlich von unseren fleißigen Muttis bzw. Omas, gab es von Sven Kaltofen ein kurzes Resümee über den vergangenen Winter. Welcher uns schon wieder einmal mit viel zu wenig Schnee beglückt hatte. Wettkämpfe konnten nur ab einer Höhe von 1000m bestritten werden, was für die Sportler, Trainer, Betreuer und Eltern wieder viele lange Anfahrtswege bedeutete und natürlich frühes Aufstehen.

Eine besondere Art von Wettkampf konnten wir in diesem Winter in unserer Landeshauptstadt Dresden, direkt am Elbufer bestreiten. Das war für alle neben den Landesjugendspielen und den Sachsenmeisterschaften ein besonderer Höhepunkt.

Ein Bienchen für besonderen Trainingsfleis bekam in diesem Jahr Lena Wanke. Erstmals in diesem Jahr wurden Einladungen für das Trainingslager in Diemitz vergeben. Die ersten vier erhielten Sarah Glöckner, Lenka Blazkowa, Nayla und Lena Wanke als Anerkennung für ihre stetige Bereitschaft im Training und zu den Wettkämpfen. Die nächsten Einladungen werden dann in den kommenden Wochen vergeben.

Im Anschluss daran wurden die erfolgreichsten Sportler der letzten Saison durch unseren Bürgermeister Volker Krönert und Matthias Neubert, Chef des SSV 1863 Sayda geehrt. Dies waren Lynn Schuster, Etienne und Lavinia Fischer, Merle Richter, Julia Richter und Anne Winkler, sowie Gunter Kirschen, Mike und Dietmar Fröhlich.

Aber auch an unser Trainerteam, Sven Kaltofen, Silke Wenzel, Antje und Thomas Götzel, wurde gedacht. Lena und Nayla Wanke hatten für sie noch ein kleines Dankeschön für ihre Arbeit und Mühen. Ihren „Matze“, Mathias Wabnik, haben sie dabei nicht vergessen.

Seit ein paar Jahren, läuft während unseres Auswinterns immer eine kleine Versteigerung. Auch in diesem Jahr waren wieder viele tolle Dinge ( Laufanzug, Laufshirt und Jacke, Mützen ,Handschuhe usw.) dabei, welche von Julia Richter, Anne Winkler und Familie bereitgestellt wurden. Der Erlös und die Spenden aus diesem Abend fließen in die Anschaffung neuer, einheitlicher Laufanzüge für unsere Wintersportler.

Nach dem offiziellen Teil begann nun der Gemütliche. Viele Eltern hatten sich wieder bereiterklärt für das leibliche Wohl mit Salaten, Spießchen, Desserts und noch vielen weiteren Leckerein zu sorgen. Man kann jedes Jahr aufs neue staunen, was da so alles zusammen kommt. Unser Buffett war jedenfalls gut gefüllt und die Männer vom Grill sorgten wieder für die tollen Steaks und Bratwürste dazu.

Mit Einbrauch der Dunkelheit ging es dann für die Kinder auf die Suche nach dem letzten Schnee. Sie hatten lange zu suchen, wurden dann aber doch fündig. Mit einer zünftigen Rede unseres Abteilungsleiters Sven Kaltofen wurde er dann den Flammen übergeben, verbunden mit dem Wunsch im nächsten Winter doch reichlicher zu erscheinen. Mit der jährlichen Skitaufe wurden in diesem Jahr Dorren Glöckner, Lenka und Tomas Blazek geehrt.

Am Lagerfeuer und mit leckerrem Knüppelkuchen ließen wir den Abend dann ruhig ausklingen.

An alle fleißigen Organisatoren und Helfer ein herzliches Dankeschön für diesen tollen Abend.


Abt. Ski K. Wanke